Mit der Nähmaschine Gutes tun

Näh-AG spendet für Annas Verein

Mit großer Begeisterung sitzen achtzehn Mädchen und ein Junge aus den Jahrgangsstufen 5 bis 8 unseres Gymnasiums regelmäßig hinter ihrer Nähmaschine, wenn sie im Rahmen der Näh-AG unter der Leitung von Frau Scheuring und Frau Bottler den Umgang mit dem Gerät ebenso wie verschiedene Nähtechniken erlernen. Darüber hinaus zeigen die Nachwuchsschneiderinnen, die auch soziales Engagement, denn regelmäßig verkaufen sie ihre selbst hergestellten Produkte – beispielsweise im Rahmen der Projektwoche der Schule oder anlässlich des Elternsprechtags – für einen guten Zweck. So konnten die AG-Teilnehmer jetzt die stolze Summe von 550 Euro an Hermann Becker, den Vorsitzenden von Annas Verein „Von Betroffenen für Betroffene e.V.“, überreichen, der sich sichtlich erfreut für die Spende bei der AG bedankte.

vom 05.01.2019